In den letzten Jahren haben Hundelaufbänder stark an Bedeutung gewonnen. Jeder Hund braucht ausreichend Bewegung um fit zu bleiben oder wieder fit zu werden. Fehlende Bewegung führt wie bei uns Menschen zu Fettleibigkeit, schlechter Ausdauer, langsamer Reaktion etc.

Das richtige Hundelaufband zu finden kann einige Zeit in Anspruch nehmen, deswegen haben wir hier Informationen von Herstellern zusammengetragen um so die Suche hoffentlich ein wenig zu erleichtern.

Verglichen mit dem Oberschenkel sind bei Hunden der Unterschenkel und der Mittelfuß deutlich länger. Somit haben Hunde relativ zu ihrer Körperhöhe eine größere Schrittlänge als Menschen.

Deshalb sind Hundelaufbänder länger als die gewöhnlichen Laufbänder für Menschen.

Ein Hundelaufband ist kein vollwertiger Ersatz für den täglichen Auslauf (neue Eindrücke, Bedürfnisse erledigen, soziale Kontakte) ABER wenn Umgebung oder Lebensumstand die Möglichkeiten einschränken, bietet ein Laufband die ideale Ergänzung um ein Minimum an Bewegung zu garantieren und den Auslauf zu ergänzen.

Hundephysiotherapeuten können Laufbänder nutzen, um nach einer Operation den Muskelaufbau zu beschleunigen, das Herz- und Kreislaufsystem Ihres Hundes zu stärken oder den Hund kontrollierte langsame Bewegungen machen lassen, wenn dies aufgrund von Gelenkerkrankungen oder vorangegangenen Verletzungen angebracht ist.

Darauf ist zu achten:

Größe und Gewichtsklasse Laufband und Lauffläche müssen unbedingt zu Größe und Gewicht Ihres Hundes passen. Der Hund muss sich frei bewegen können
Abmessungen Wie viel Platz steht zur Verfügung? Es gibt Geräte die sind klappbar und leicht zu verstauen. Für das Training muss aber ausreichend Platz vorhanden sein. Hier müssen auch die zusätzlichen Sicherheitsabstände berücksichtigt werden
Sicherheitsvorkehrungen In einer Notsituation sollte das Laufband sofort zu stoppen sein (Notstopschalter), Geschlossene Seitenwände helfen dem Hund die Laufrichtung auszurichten, geben ihm zusätzliche Sicherheit und verhindern das Wegspringen
Leichte Bedienung Das Gerät sollte leicht zu bedienen sein. Ein Trainingscomputer mit elektronischer Anzeige und einem Touchscreen helfen bei der Bedienung. Geschwindigkeit, Steigung sollten jederzeit überwacht und geändert werden können
Min.-Max. Geschwindigkeit Die Geschwindigkeit sollte sich möglichst ohne große Stufen verstellen lassen. Die Schrittgeschwindigkeit sollte im Normalfall zwischen 0 bis 12km/h liegen (bis zu 20 km/h können für Prof-Training sinnvoll sein).
Steigungswinkel Eine Steigung liegt vor wenn das Laufband vorne leicht erhöht ist und nach hinten abfällt. Dies ist unerlässlich für das Training von speziellen Muskelgruppen. Der Normbereich der meisten Geräte liegt bei einer Steigung von etwa 10 Prozent. Für das reine Herz-Kreislauf -Training ist eine Steigung nicht unbedingt notwendig.
Material Wie belastbar ist das Material? Hundelaufbänder sollten aus stabilem und hochwertigem Material sein. Die Lauffläche soll rutschfest sein. Die Seiten sollten stabil abgesichert sein.
Geräuschpegel Die Bedeutung des Geräuschpegels sowohl für den Hund als auch für Sie ist nicht zu unterschätzen. Je leiser ein Gerät ist um so angenehmer.
1.Platz

Testsieger:

dogPACER

Dieses Laufband scheint unter den Favoriten am Markt zu sein. Der DogPacer ist ein sehr schickes und funktionelles Laufband. Aufgrund der Länge kann der Hund ganz normal laufen. Die Steuerung ist so an der Seite positioniert, dass man das Laufband bequem und sicher bedienen kann, während der Hund auf dem Laufband läuft. Das Laufband leistet eine gute Geschwindigkeit von 0,8-12km/h mit 0,1km/h Stufen. Das digitale Display ermöglicht einfache Handhabung mit 3 vorgegebenen Programmen oder der selbstwählten Geschwindigkeit. Das Band bietet ausreichend Möglichkeit die Steigung zu variieren  (5%-9%). Auf dem Display kann man Geschwindigkeit, Zeit, Entfernung und Kalorienverbrauch ablesen. Das Laufband ist sehr leise. Die Seitenbegrenzung verhindert das Wegspringen und der Hund kann das Laufband sicher nach vorne verlassen. Es gibt einen Sicherheitskontakt mit dem das Laufband sofort gestoppt werden kann.

Es gibt zwei Modelle: den dogPACER LF 3.1 und den MiniPacer. Beide Modelle bieten eine ausreichende Lauffläche. Beide Modelle sind gut zu bewegen. Sie sind können einfach zusammengefaltet werden, sind sehr kompakt und haben Räder.

Der MiniPacer ist hervorragend geeignet für Hotelzimmer oder Büros. Für das größere Modell benötigt man etwas mehr Platz.

2.Platz

PETSITE

Aufgrund der etwas kleineren Lauffläche ist dieses Laufband ist gut für kleine Hunde und mittelgroße Hunde geeignet. Es leistet eine gute Geschwindigkeit von 0,8-12km/h mit 0,1km/h Stufen. Man kann drei verschiedene Steigungen einstellen – diese werden allerding manuell an der Basis des Laufrades eingestellt. Der LCD Bildschrim und die Fernbedienung sind sehr praktisch um die 12 verschiedenen Trainingsmodule und Kontrollfunktionen des Trainingscomputers zu nutzen. Auf dem Display kann man Geschwindigkeit, Zeit, Entfernung und Kalorienverbrauch ablesen. Der Hersteller gibt 90kg Maximalkapazität an, empfiehlt aber 30kg.

Das Laufband verfügt über eine stabile Seitenbegrenzungen und einer Notfallstoppfunktion.

Es ist nicht klappbar, aber durch die Räder wird der Transport einfach gemacht.

3.Platz

RGLZY Hundelaufband (Pet Treadmill)

 

Dieses Laufband ist für Hunde geeignet die eine Körperlänge von unter 60cm haben. Das Laufband hat einen Display-Bildschirm und Fernbedienung. Auf dem Display kann man Geschwindigkeit, Zeit, Entfernung, Kalorienverbrauch und Trainingsmodus ablesen. Die LED Anzeige ist gedreht angebracht und somit einfach einzusehen und zu bedienen.

Sicherheitsschalter zum sofortigen stoppen.

Es gibt keine geschlossenen Schutzelemente an den Seiten.

 DogPacer
MiniPacer
DogPacer LF 3.1PetSiteRGLZY Hundelaufband (Pet Treadmill)
Größe und Gewichtsklasse<=25kg<=80kg<=90kg<=80kg
Lauffläche96cm (L) x 40 cm (B)180cm 8(L) x 42cm (B)96,5 cm x 35,5cm 85cm x 28cm
Abmessungen (geöffnet)107cm x 55cm x 72cm (LxBxH)195 cm x 69cm x 117cm (LxBxH)122cm x 53cm x 102 – 105cm (LxWxH)110cm x 42cm x 93 cm
(LxBxH)
Abmessungen
(geklappt)
klappbar
101,7 L cm x 56cm B x 21 cm H
klappbar
107,4 cm (L) x 56,1cm (B) x 21,7 cm (H)
nicht klappbarklappbar
Gewicht Laufband21,6 kg37,7 kg22 kg21 kg
SicherheitsvorkehrungenNotfallkontakt, Beidseitige SeitenabgrenzungNotfallkontakt, Beidseitige SeitenabgrenzungSicherheitsschlüssel
Beidseitige Seitenabrenzung
Querstange für die Leine
Sicherheitsschalter
Leichte BedienungComputer zur Kontrolle von Zeit, Geschwindigkeit, Distanz, KalorienverbrauchComputer zur Kontrolle von Zeit, Geschwindigkeit, Distanz, KalorienverbrauchComputer zur Kontrolle von Zeit, Geschwindigkeit, Distanz, KalorienverbrauchTrainingscomputer, LED Anzeige (Geschwindigkeit, Zeit, Entfernung, Kalorien, Modus)
Min.-Max. Geschwindigkeit0,8-12 km/h (0,1 km/h Stufen)0,8-12 km/h (0,1 km/h Stufen0,8 km/h – 12 km/h0,8km/h – 6 km/h
Steigungswinkelbis 4,5 Grad4 Stufen (5%; 6,5%; 7,5%; 9,5%)4cm
MaterialSeitenabgrenzung: 600D Oxford
Gerüst: Eisen, ABS
Oxfordtuch, ABS, Eisenrohre
Geräuschpegelleiseleise